Uniformen und Kopfbedeckungen

Die Eidgenossenschaft besitzt europaweit eine der umfangreichsten und bedeutensten Sammlungen im Bereich der militärischen Bekleidung.

Deren zeitliche Abgrenzung erlaubt einen detaillierten Überblick über die Uniformierungsgeschichte der Schweizer Armee von der ersten reglementarischen Erwähnung im Jahr 1852 bis zur Gegenwart. Es gilt zu bedenken, dass neben den bekannten Ausgangs- und Kampfbekleidungen eine Vielzahl von weiteren Bekleidungstypen existiert. Die Sammlung umfasst alle Arten der militärischen Bekleidung und deren Zubehör.

Zu einer militärischen Uniform gehört selbstverständlich die Kopfbedeckung. Diese Sammlung zeigt einen weitgehend vollständigen Überblick über die Entwicklung des wohl wichtigsten Uniformaccessoirs. Dies gilt nicht nur für die mehr oder weniger repräsentativen Mützen, sondern auch für funktionale Kopfbedeckungen wie etwa Helme.