Aufgaben

Die zentrale Aufgabe der Stiftung HAM besteht im Aufbau einer systematischen Sammlung des historischen Armeematerials der Schweizer Armee. Diese Sammlung beziehungsweise diejenigen Bereiche, die bereits zugänglich sind, sind für Interessenten – nach Absprache, unentgeltlich und in Gruppen ab mindestens sechs Personen – zugänglich. Die Stiftung HAM bzw. ihre Sammlung steht somit im Gegensatz zu einem Museum, welches grundsätzlich nach didaktischen Grundsätzen und mit einer Message auf ein Zielpublikum ausgerichtet ist. Daher hat die Stiftung HAM auch keine regelmässigen Öffnungszeiten und verlangt für ihre Dienstleistung (auf Wunsch eine geführte Begehung eines oder mehrere Schaulager) auch keinen Eintrittspreis. Die Führung eines Museums ist, im Gegensatz zur bestehenden Sammlung, nicht Aufgabe der Eidgenossenschaft.

…sammeln

Die Stiftung HAM sammelt – abgesehen vom Material aus den Bereichen Führungsunterstützung (Stiftung HAMFU) und Luftwaffe (Stiftung MHMLW) – im Auftrag des Bundes das historische Material der Schweizer Armee. Der weitaus grösste Teil der in die Sammlung zu übernehmenden Objekte stammt aus dem Liquidationsprozess der Schweizer Armee. Daneben werden von der Stiftung auch Objekte im Zusammenhang mit Schenkungen oder Nachlässen übernommen.

 …inventarisieren

Mit der von der ZSHAM allen drei Stiftungen zur Verfügung gestellten Online-Datenbank „HAM-Inventar“ werden die Objekte sowie die für unsere Arbeit dazu notwendigen Dokumente erfasst und inventarisiert. Jedem Objekt wird sein definitiver Standort zugeteilt und so kann dieses bei einer Anfrage (Recherche, Ausleihe, etc.) einfach gefunden und – nach einer Ausstellung – wieder an seinen Platz zurückgeführt werden.

 …konservieren-restaurieren

Bevor wir ein Objekt bearbeiten können, muss das Material oder die verschiedenen Materialtypen analysiert werden. Mit diesen Kenntnissen kann das zu konservierende-restaurierende Objekt behandelt und für zukünftige Generationen aufbewahrt werden. In der Stiftung HAM sind mehrere diplomierte Konservatoren-Restauratoren in unterschiedlichen Fachgebieten tätig. Sie dokumentieren und erhalten das in unsere Verantwortung übergebene Kulturgut und tragen mit ihrer Arbeit dazu bei, dass diese Objekte möglichst lange – möglichst unbeschädigt – überleben.

…dokumentieren

Die in der Stiftung HAM inventarisierten Objekte werden durch unsere Fachbereichs-Verantwortlichen schriftlich und fotographisch dokumentiert. Dazu gehören unter anderem die Analyse der verwendeten Materialien, eine detaillierte Beschreibung der Funktion oder Verwendung des Objekts, Hinweise auf ergänzende Objekte oder die Einbindung des Objekts in ein ganzes System, die allgemeinen Masse des Objekts und – sofern möglich – Informationen zum Hersteller oder woher das Objekt bezogen wurde.

…ausleihen

Einerseits kann das Material der Stiftung HAM im Schaulager besichtigt und andererseits ist es möglich, das Material oder Materialgruppen an qualifizierte Museen oder für temporäre Ausstellungen aus zu lehnen. Bei einer Ausleihe von Objekten oder Objektgruppen sind durch die ausleihenden Institutionen diverse Auflagen zu berücksichtigen.